Zellregeneration mit MicroNeedling inkl. MicroDermabrasion 

 

 

 

1. DIAMANT MIKRODERMABRASION 

Mit dem Diamant MicroDermabrasions Verfahren lässt sich mit Hilfe von sterilen Diamantköpfen die oberste Hautschicht schonend entfernen. 

Zur Verfeinerung des Hautbildes, Entfernung von Hautschuppen, 

Glättung von Narbengewebe, Verfeinerung von Pigmentflecken, Porenverfeinerung und Hautglättung.

Nach dieser Anwendung ist die Haut wieder aufnahmefähig für Sauerstoff und Nährstoffe. Die Zell-Aktivität und Erneuerung wird gefördert. Das Ergebnis ist eine gesunde und strahlend schön aussehende Haut.

 

2. MICRONEEDELING

Nach der Diamant Mikrodemabrasion findet das Microneedling statt.

Durch die Stimulation eines Microneedelings wird die Haut dazu angeregt sich von innen zu erneuern. Mit dem elektrisch gesteuerten Profi-Needling Gerät lassen sich durch 12 sterile Titannadeln tausende von Mikrokanälen in der Haut bilden. Durch die gebildeten Mikrokanäle lässt sich die Aufnahmefähigkeit für Wirkstoffe wie z.B.  Hyaluron erhöhen. Außerdem bildet die Haut nach der Behandlung vermehrt eigenes Collagen,- Elastin,- und Hyaluronsäure. Die Haut wirkt sichtbar straffer und jünger. 

Die Behandlung dient dazu Linien zu mildern (keine tiefen Falten), Narben zu verfeinern, Pigmentstörungen aufzuhellen und Poren zu verkleinern.

An der sensiblen Augenpartie werden hervorragende Ergebnisse erzielt.

 

3. Abschluss

Jetzt können  Wirkstoffe wie Hyaluron in die tiefen Hautschichten eingeschleust werden.

Das Ergebnis ist ein frisches und gesünderes Aussehen.

 

Für wen ist Microneedling geeignet?

Grundsätzlich ist es für jeden geeignet, der ein gesünderes, ebenmäßigeres und jüngeres Hautbild anstrebt. Das Microneedling setzt auf die hauteigenen Regenerationsprozesse. Sofern keine gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten vorliegen, eignet es sich für jeden. Gern berate ich Sie, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sich Microneedling für Sie eignet.

 

 

In der Regel werden 6 Behandlungen im Abstand von 2-3  Wochen durchgeführt, bei Bedarf auch mehr. Bereits nach der dritten Behandlung beginnt die sichtbare Veränderung.

„Viel hilft viel“ stimmt bei dieser Anwendung nicht! Wird der zeitliche Abstand zwischen den Behandlungen nicht eingehalten, bleibt der positive Effekt aus und die Haut würde trocken und schuppig werden.

Da sich die Gewebe-Regeneration über eine längere Zeit hinzieht, sehen Sie das Endergebnis erst nach ein paar Wochen.

 

Die Haut ist nach der Behandlung leicht gerötet. Die Rötungen können 1-2 Tage anhalten und sind mit einem Mineralpuder gut abdeckbar.

 

Es empfiehlt sich, im Anschluss daran, alle 3 Monate eine Auffrischungsbehandlung durchzuführen. Auffrischungsbehandlungen inklusive Hals und Decollete nur 90,-.

 

 

Behandlungspreise:

Gesicht  60 Min.  100,-

inkl. Hals und Dekolleté 130.-

 

Sie haben die Möglichkeit 3,6 oder 9 Behandlungen im Voraus zu buchen (einmalige Zahlung)

- 3 Behandlungen statt 390,- nur 270,- inkl. Hals und Dekolletté

- 6 Behandlungen statt 780,- nur 540,- inkl. Hals und Dekolletté

- 9 Behandlungen statt 1170,- nur 810,- inkl. Hals und Dekolletté

 

Wann wird von einer Microneedling Behandlung abgeraten?

Das Microneedling sollte nicht bei akuten Herpes-Infektionen durchgeführt werden, da diese Viren sich so auf neue Hautpartien ausbreiten können. 

Auch bei akuter Akne sollte auf eine Behandlung verzichtet werden. Auf Sonnenbrand darf keine Behandlung erfolgen. 

Bei Wunden oder Pusteln ist ebenfalls davon abzusehen. 

Ist die Haut stark ölig, oder liegt eine ausgeprägte Rosazea vor, könnte eine Behandlung das Hautbild verschlechtern. 

Bei Hautkrankheiten, die entzündlich sind, sollte kein Microneedling angewendet werden. 

Bei HIV-Patienten oder einer Hepatitis wird grundsätzlich von einer Behandlung abgeraten. Doch auch bei Hautkrebs, Diabetes mellitus oder zu schwerem Bluthochdruck wird davon abgeraten. 

Bei Neigung zu Narbenwucherungen oder Keloidbildung sollte auf das Microneedling verzichtet werden. 

Während einer Kortison-Therapie Behandlung sollte auf Microneedling verzichtet werden. Bei der Einnahme von Medikamenten, die Blut verdünnend wirken, wie Ibuprofen, Aspirin, Marcumar, Gingko, hochdosiertes Vitamin E, ASS oder ähnlichen Medikamenten, darf kein Microneedling durchgeführt werden. 

 

Es darf keine Allergie gegen die evtl. angewendeten Lokalanästhetika vorliegen.

 

Bitte sprechen Sie mit mir vorher telefonisch ab, ob eine Needling Behandlung für Sie sinnvoll ist, bevor Sie einen Termin online buchen. Da sonst keine Termine reserviert werden können.

 

Erstellung des Textes Dezember 2014

Update 01.03.2019

 

 

A Y A N D E H B E A U T Y


Kontakt

Unsere Partner

Folgt uns